Liebe Gäste, willkommen in der Karpfenstadt Reinfeld

Liebe Reinfelderinnen und Reinfelder,
liebe Gäste,

wir begrüßen Sie auf der Internetseite der Stadt Reinfeld (Holstein). Mit 8.595 Einwohnern ist Reinfeld umgeben von Wäldern und Teichen. Wir sind ein Naherholungsgebiet und damit ein beliebtes Ausflugsziel.
Reinfeld (Holstein) weist als zentraler Ort mit einer guten Infrastruktur ein umfangreiches Angebot an Kindertagesstätten, Schulen und sportlichen Möglichkeiten auf.

Bürgermeister Horn
Attraktive Möglichkeiten der Ansiedlung bietet die Stadt sowohl Familien als auch Gewerbebetrieben auf entsprechenden Flächen. Dabei profitiert Reinfeld von der verkehrsgünstigen Lage an der Vogelfluglinie mit Bahnanschluss Hamburg-Lübeck im Hamburger Verkehrsverbund (HVV) und dem Autobahnanschluss der A 1 (Hamburg-Lübeck-Oldenburg) sowie in unmittel-barer Nähe dem Kreuz zur A 20 (Bad Segeberg-Lübeck-Stettin).
Mit diesem Internetauftritt möchten wir Sie umfassend über die Stadt Reinfeld (Holstein) informieren. Um dieses zu erreichen, werden die Seiten regelmäßig überarbeitet und vervollständigt. Dabei nehmen wir gerne Ihre Anregungen auf.

Gerhard Horn
Bürgermeister

 

Bekanntmachung - Einreichung Wahlvorschläge für die Bürgermeisterwahl 2014

Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen für die Direktwahl einer Bürgermeisterin oder eines Bürgermeisters der Stadt Reinfeld (Holstein).

Bitte informieren Sie sich hier weiter.

 

Laermaktionsplanung

Die Stadt Reinfeld (Holstein) informiert darüber, dass im Zuge der Umsetzung der EU - Umgebungslärmrichtlinie für das Stadtgebiet Reinfeld (Holstein) der Lärmaktionsplan aus 2008 fortgeschrieben wurde.

Der Plan wurde in der Stadtverordnetenversammlung am 30.10.2013 beschlossen. Die Berichterstattung gem. § 47 d Abs. 7 Bundesimmissionsschutzgesetz erfolgte am 1.11.2013 über das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume an die Europäische Kommission.

Bitte folgen Sie dem Link hier.(15MB)

   

Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis

Amtliche Bekanntmachung. Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis [Link  PDF ]

 

Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 28.08.13

Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 28.08.13 LINK PDF

   

Alkoholverbot auf öffentlichen Flächen

In folgenden öffentlichen Bereichen auf dem Gebiet der Stadt Reinfeld (Holstein) ist das Mitführen von Glasflaschen und Alkohol, sowie der Konsumvon Alkohol und das Grillen verboten:


Bitte lesen Sie hier weiter.

 

Verkehrssicherung: Rückschnitt von Bäumen, Büschen und Hecken

Die Stadt Reinfeld (Holstein) möchte darauf hinweisen, dass im Rahmen der Verkehrssicherung der in den öffentlichen Verkehrsraum hineinragende Bewuchs unbedingt zurückzuschneiden ist. Vereinzelt sind die Gehwege bereits so stark zugewachsen, dass Fußgänger nicht mehr  an einander vorbeigehen können. Zugewachsene Verkehrsschilder und Sichtdreiecke behindern den Fahrzeugverkehr und gefährden alle Verkehrsteilnehmer.

Irrtümlicherweise herrscht die Auffassung, dass ein Rückschnitt erst nach dem 24.06. des Jahres erlaubt ist – für den Rückschnitt gibt es jedoch  keinen festen Termin.


Nach Gesetz ist erlaubt:

  • der schonende Form- und Gehölzschnitt an Hecken und Bäumen zur Beseitigung des Zuwachses der Pflanzen oder zur Gesunderhaltung von Bäumen (Unterhaltungsschnitt). Dabei ist auf jeden Fall sicherzustellen, dass die Hecke/der Baum als Brut- und Lebensraum für die Vogelwelt während der Brutzeit ungestört bleibt. Vor dem Schnitt ist daher zu kontrollieren, ob sich in der Hecke noch belegte Nester befinden. In diesem Fall sollte der Schnitt in jedem Fall auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Also Vorsicht! Teils bis Ende Juli brüten viele Vögel, wie Amseln, Buchfinken, Grasmücken und Zaunkönige, in den Hecken! Bitte beobachten Sie die Hecke einige Zeit auf ein- und ausfliegende Vögel. Direkt vor dem Schnitt kontrollieren Sie unbedingt vorsichtig die Hecke auf Nester. Wenn die grüne Pracht Eier oder Nestlinge enthält, muss der Heckenschnitt verschoben werden. Achtung, auch Igel und andere Kleinsäuger sowie manche Insekten haben ihre Nester oft in Reisig- oder Blätterhaufen unter Hecken!

Sorgen Sie beim Schnitt dafür, dass ausreichend Platz für den erneuten Zuwachs bis zum nächsten Schnitt erreicht wird.

Zum Schutz der Lebensräume von vielen Insekten, Vögel und anderen Kleintieren ist in Schleswig-Holstein grundsätzlich verboten, in der Zeit vom 15. März bis 30. September, Bäume, Knicks, Hecken, anderes Gebüsch sowie Röhrichtbestände und sonstige Gehölze zu fällen, zu roden, auf den Stock zu setzen oder auf sonstige Weise zu beseitigen (§ 27a LNatSchG -Landesnaturschutzgesetz 2010).

   

Seite 1 von 5